Die Berge des Himalaya
(The mountains of Himalaya)

Mount Everest, K2, Kanchenjunga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri I, Manaslu, Nanga Parbat, Broad Peak, Annapurna I, Gasherbrum, Shisha Pangma und viele andere

Home  nach oben

Manaslu: Geschichte + Literatur

Vorbemerkung: Die Geschichte der Achttausender wird beschränkt auf die wichtigsten Erkundungen und Besteigungen wiedergegeben. Dazu zählen die Erkundungen, die wichtigen Besteigungsversuche vor der Erstbesteigung, die Erstbesteigung selbst, die Erschließung neuer und anspruchsvoller Routen sowie einige weitere Ereignisse von besonderer Bedeutung. Es ist nicht möglich, auf alle Besteigungen und Besteigungsversuche einzugehen, zumal die Berge heutzutage von einem Massenansturm überrannt werden.

Der Name des Manaslu: Der Name "Manaslu" ist wahrscheinlich indischer Herkunft. Im Sanskrit bedeutet Manasa = Seele. Damit wäre der Manaslu also der Berg der Seele.

 

Lageplan mit den Besteigunsgrouten

Eine Landkarte und Beschreibung der Umgebung finden Sie hier.

1. Bestimmte Ereignisse und Literatur

  Bei den meisten Ereignissen ist eine PDF-Datei hinterlegt. Klicken Sie bitte auf die entsprechende Jahreszahl.
  Dort finden Sie eine ausführliche Beschreibung mit Fotos, in denen die Routen eingetragen sind, eine Liste der Teilnehmer
              an der Expedition sowie eine Übersicht über zugehörige Bücher, Artikel, Websites und sonstige Informationsquellen.

Bei den Ereignissen, die nicht mit ausführlichen Berichten hinterlegt sind, finden Sie Angaben zu Quellen direkt in der folgenden Tabelle.
O2 beutet: es wurde künstlicher Sauerstoff verwendet.

Jahr Ereignis

Den Gipfel haben erreicht

Datum Name O2
1950 Erste Erkundung durch eine britische Expedition unter Leitung von H.W. Tilman      
1952 Japanische Erkundungsexpedition unter Leitung von Kinji Imanishi      
1953 Erster Besteigungsversuch an der Nordostflanke durch eine japanische Expedition unter Leitung von Yukio Mita      
1954 Desaster für die dritte japanische Expedition unter Leitung von Yaichi Hotta      
1955 Japanische Erkundung, nachdem der Zwischenfall von 1954 in Sama mit der Regierung bereinigt worden war. Man kam bis zum Plateau.      
1956 Erstbesteigung des Manaslu am 9. Mai durch die vierte japanische Expedition unter Leitung von Yuko Maki über die Nordostflanke 9. Mai

11. Mai
Toshio Imanishi
Gyaltsen Norbu, Sherpa
Kiichiro Kato
Minoru Higeta
O2
1971 Erstbegehung des Nordwestgrates (zwischen Westwand und Nordwestwand) durch eine japanische Expedition unter Leitung von Akira Takahashi 17. Mai Kazuharu Kohara
Motoyoshi Tanaka
O2
1972 Erstbegehung der Südwestwand durch Reinhold Messner als Mitglied einer österreichischen Expedition unter Leitung von Wolfgang Nairz 25. April Reinhold Messner (It)  
1972 15 Teilnehmer einer südkoreanischen Expedition kommen in einer Lawine auf der Normalroute ums Leben.      
1981 Den Österreichern Josef Millinger und Peter Wörgötter gelingt am 19. Mai die erste Ski-Abfahrt von einem Achttausender. Um korrekt zu sein: die Abfahrt begann am Fuß des Gipfelfelsens ca. 30 m unterhalb des höchsten Punktes. 19. Mai u.a.
Josef Millinger (A)
Peter Wörgötter (A)
 
1981 Erstbegehung der Westwand durch eine französische Kleinexpedition 7. Okt. Pierre Beghin
Bernard Muller
 
1983/84 Polnische Expedition unter Leitung von Lech Korniszewski
Am 12. Jan. gelingt Maciej Berbeka und Ryszard Gajewski die erste Winterbesteigung des Manaslu über die Südwestflanke (Messner-Route).
12. Jan. Maciej Berbeka
Ryszard Gajewski
 
1984 Erstbegehung der Südostwand und des Südgrates durch die eine polnische Expedition unter Leitung von Janusz Kulis 20. Okt. Alexander Lwow
Krzysztof Wielicki
 
1985 Erstbegehung des Ostgrates durch Wilfried Studer und Ang Kami als Teilnehmer einer österreichischen Expedition 1. Mai Wilfried Studer
Ang Kami, Sherpa
 
1986 Erstbegehung der Nordostwand im linken Teil mit Fortsetzung über den Ostgrat und Ostgipfel durch die Polen Jerzy Kukuczka und Artur Hajzer 9. Nov. Artur Hajzer
Jerzy Kukuczka
 
2001 Erstbegehung des Südostgrates/Ostgrates durch eine ukrainische Expedition unter Leitung von Valebtin Simonenko 22. Mai Sergey Kovalev
Vadim Leontiev
Vladislav Terzyul
 
2006 Erstbegehung der Nordostwand im mittleren Teil durch die Kasachen Denis Urubko und Serguey Samoilov 8. Mai Serguey Samoilov
Denis Urubko
 
 

nach oben

horizontal rule

Copyright © Guenter Seyfferth, 2006. Aktualisierter Stand vom 22.10.2016 . Alle Rechte vorbehalten.

Impressum, Haftungsausschluss, Copyright, Datenschutz

Wenn Sie mit mir Kontakt per E-Mail aufnehmen wollen, können Sie dies hier tun: [E-Mail senden]. 
Bitte haben Sie Verständnis,  dass ich nur Mails beantworte, welche Name und Anschrift des Absenders enthalten.  Ihre Daten werden nicht weitergegeben.


Bitte beachten Sie, dass ich keinerlei Auskünfte erteile zu Reiseveranstaltern, Transportmöglichkeiten, Unterkünften, Ausrüstung, Verpflegung, Führern, Trägern etc.